Das von Uschi Madeisky herausgegebene Buch widmet sich dem Thema „Wege aus dem Patriarchat“. 


Was bedeutet die Tatsache, dass alles Leben von einer Mutter geboren wird? Wie gehen matriarchale Gesellschaften damit um? Was würde eine Gesellschaft auszeichnen, in deren Wertesystem Mütterlichkeit – d.h. Fürsorglichkeit für alles Lebendige – an erster Stelle steht? VertreterInnen heutiger matriarchaler Gesellschaften und namhafte Referentinnen aus aller Welt berichten von ihren Erkenntnissen und Erfahrungen.

Zahlreiche Fotos vermitteln Eindrücke von der lebendigen Atmosphäre des Kongresses, auf dem sich rund 500 Frauen in Karlsruhe trafen, um ihren Visionen von einer besseren Gesellschaft auch mit Tänzen, Meditationen, Ausstellungen und Infoständen nachzuspüren und in vielen Gesprächen zu konkretisieren.

Mit Beiträgen von:
Kirsten Armbruster, Veronika Bennholdt-Thomsen, Isabelle My Hanh Derungs, Gudrun Frank-Wissmann, Heide Göttner-Abendroth, Malika Grasshoff/Makilam, Cécile Keller, Annette Kuhn, Siegrun Laurent, Tricia Laurent, Uschi Madeisky, Dagmar Margotsdotter, Marina Meneses, Luisa Muraro, Christa Mulack, Andrea O’Reilly, Li Shalima, Mariam Irene Tazi-Preve, Genevieve Vaughan, Wengji Wang

Zu beziehen über: madeisky[at]tomult.de  oder  www.christel-goettert-verlag.de