Besuchsehe bei den Jainta in Indien

Bei den Jainta dürfen nur die Frauen Land besitzen und Vermögen wird ausschließlich an die Töchter vererbt. Männer, die nicht dem Mutterclan angehören, sind nur als „nächtliche Gatten“ willkommen. Bei Tagesanbruch müssen sie das Haus verlassen. Und das möchte Rani ändern: Sie will heiraten – für ihre Mutter der größte denkbare Skandal.


1999, 54 Min.

Ein Film von Uschi Madeisky und Klaus Werner

Zu beziehen über: madeisky[at]tomult.de